Sie befinden sich hier: Die Stadt Wien > Unternehmen  

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Wiesbauer unterstützt das Wienerlied

Das Wiener Traditionsunternehmen hat die Basisfinanzierung für einige Staffeln der TV-Sendung "Echt wienerisch" übernommen

Das vor über 70 Jahren von Franz Wiesbauer gegründete Wursterzeuger-Unternehmen zählt zu den bedeutendsten


Unterstützt das Wienerlied: KR Dir. Karl Schmiedbauer

Foto: Wiesbauer
Betrieben der Branche und ist der größte Dauerwursthersteller in Österreich. Es handelt sich um ein gesundes Familienunternehmen, wobei seit 1988 KR Karl Schmiedbauer als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens leitet.

Wiesbauer strebt viele „begeisterte Kunden" an - das ist die Kernaussage der für alle Mitarbeiter verbindlichen Leitmotive des Unternehmens. Die Säulen Mensch - Natur - Technik, die sinnbildlich vor dem im Jahr 1995 eröffneten Musterbetrieb in Wien-Liesing aufgestellt sind, nehmen eine zentrale Stellung in den niedergeschriebenen Firmenleitsätzen ein.

Im Jahr 2003 konnte das Unternehmen mit 300 Mitarbeitern einen Umsatz von 64 Millionen Euro erzielen. Den größten Anteil daran nimmt die Parademarke „Bergsteiger" ein. Weitere 80 österreichische Wurstspezialitäten werden für den österreichischen Markt und den Export vor allem nach Deutschland produziert. Neben zahlreichen Dauerwurstspezialitäten ( „Bergsteiger" , „Polnische Spezial", „Schönbrunner") zählen seit einigen Jahren aber auch Schinkenprodukte der Spitzenklasse zu den Verkaufshits des Unternehmens. Mit dem "Gorgonzola Schinken" -


Wiesbauer Bergsteiger: ausgesuchtes Rindfleisch und Schweinefleisch – über aromatischem Buchenholz sorgsam heiß geräuchert (gebraten)

Foto: Wiesbauer
der als beste Innovation des Jahres zum Produkt-Champion 2001 gewählt wurde -, dem „Marillen Schinken" und dem „Meister Schinken", dem Produktchampion 2003 im Bereich Theke, hat sich Wiesbauer eine Top-Schinkenkompetenz erarbeitet.

Wiesbauer verfügt seit 1994 über ein Tochterunternehmen in Ungarn. Die Firma Wiesbauer- Dunahús in der Nähe von Györ erreichte 2003 mit rund 70 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,6 Millionen Euro. Mit Jahresbeginn 2003 hat Wiesbauer den Fleischspezialisten Teufner GmbH übernommen, der unter der Bezeichnung Teufner Fleisch-Spezialitäten - ein Unternehmen von Wiesbauer vor allem GV- und Gastrokunden beliefert. Dieses Wiesbauer-Tochterunternehmen erzielte im Jahr 2003 einen Umsatz von 27,3 Millionen Euro.

Die gesamte Wiesbauer-Gruppe mit Betrieben in Wien, Sitzenberg-Reidling (Niederösterreich) und in Gönyu (Ungarn) beschäftigt rund 450 Mitarbeiter. Im Jahr 2003 wurde ein Firmengruppen-Umsatz von 95,9 Millionen Euro erzielt.
   

Link: http://www.wiesbauer.at 

zurück  

     

     

erstellt am 16. 08. 04 © http://www.daswienerlied.at