Sie befinden sich hier: Die Künstler > Kaderka  

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Josef "Pepi" Kaderka (1910 – 1993)
     


Foto: privat
Josef "Pepi" Kaderka war ein Multitalent, ob Textautor, Zeichner und Maler, er spielte Violine, Schlagzeug, Zither, Hawaiigitarre, Okarina und sang sich in die Herzen des Publikums.

Für seine Tätigkeiten wurde er mit einem Schallplattenpreis ausgezeichnet, dem „Hut vom lieben Augustin“, „Fenstergucker-Relief“, „Die goldene Feder“, Robert-Stolz-Medaille in Bronze und Silber“,die „Goldene VÖT-Nadel“, Augustin-Plakette,den „Orfeus“-als erfolgreichster Textautor seit 1946 - und als Krone seiner Ehrungen: „Das goldene Verdienst- zeichen der Stadt und des Landes Wien“ im Rathaus.

Ein unermeßlich schöpferisches Kulturgut ließ Josef „Pepi“ Kaderka zurück und eine Gedenktafel an seinem Wohnhaus im 14.Bezirk, Marnogasse, sowie eine Parkbenennung im 17.Bezirk, Ecke Alszeile/Vollbadgasse, und die Klänge seiner Lieder lassen die Erinnerung an ihn und sein Schaffen weiterleben.

Sie finden in unserer "Abteilung Lied-Titel" die Übersicht über all jene Lieder, deren Texte aus seiner Feder stammen.

Erfahren Sie hier mehr über Josef "Pepi" Kaderka unter http://www.kaderka.at
     
Hören Sie hier >>> den Mitschnitt einer Tonbandaufnahme, auf der Josef "Pepi" Kaderka erklärte, warum er keine Angst ums Wienerlied hat. (~2,5 Mb)
     
zurück  

     

     

erstellt am 22. 09. 04 © http://www.daswienerlied.at