Sie befinden sich hier: Die Künstler > Solisten  

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


KünstlerInnen des Wienerliedes …
     

A-K  L–R  S–Z

     
Besuchen Sie die dwl-Homepage von Prof. Leopold Grossmann >>>
Besuchen Sie die dwl-Homepage von Prof. Marika Sobotka >>>
 
Informationen und Geschichten über Größen
des Wienerliedes, die nicht mehr unter uns sind
     
Emmerich Arleth
war ein Wiener Komiker, Alleinunterhalter und Schauspieler – und Präsident der Vereinigung "Das Wienerlied"… >>>

Walter Auer
Er war ein Wiener mit Herz und Seele – und verließ uns am 15. Jänner 2011 im Alter von 74 Jahren für immer. >>>

Prof. Franz Belay
Prof. Franz Belay ist in der Nacht auf den 29. August gestorben. Er hatte sich von einem Sturz nicht mehr erholen können. Die Wienerlied-Szene verliert mit ihm einen der wohl sympatischsten und bescheidensten Musiker und er wird uns immer in Erinnerung bleiben. >>>

Heinz Conrads
Wer Sonntag vormittags seine wöchentlichen Sendungen miterlebte, hat mit Heinz Conrads ein Stück österreichischer (Radio-)Geschichte mitbekommen. >>>

Heinz Fries
Wie wir erst vor kurzem erfahren haben, ist Heinz Fries am 23. Oktober 2008 gestorben. Er hatte sich von seiner Frau versprechen lassen, im Falle seines Todes niemanden zu benachrichtigen, weshalb auch das Begräbnis nur im engsten Familienkreis stattgefunden hat. >>>

Erwin Halletz
Der Schöpfer der "Sauerkrautpolka" ist tot. Der Wiener Komponist und Arrangeur Erwin Halletz starb am Montag, dem 27.Oktober 2008, in Wien im Alter von 85 Jahren. >>>

Josef "Pepi" Kaderka
war ein Multitalent, ob Textautor, Zeichner und Maler, er spielte Violine, Schlagzeug, Zither, Hawaiigitarre, Okarina und sang sich in die Herzen des Publikums. Hören Sie hier einen Mitschnitt einer Tonbandaufzeichnung, in der er erklärt, warum er "keine Angst ums Wienerlied" hat >>>

Trude Mally
Trude Mally hat unzähligen Menschen durch ihre wunderbare Stimme unvergeßliche Stunden bereitet, sie – und uns alle – durch ihre Offenheit oft auch zu Lachen gebracht. Sie starb am Nachmittag des 4. Juni im 81. Lebensjahr. >>>

Prof. Franz Pilz
Das Wienerlied war seine Welt: Franz Pilz, ein Wiener mit Leib und Seele, stand sein Leben lang zwischen Beruf und Berufung. Er erlernte den Beruf des Großhandelskaufmanns und wechselte später zum Staatsdienst – zur Wiener Kriminalpolizei. >>>

Richard "Richie" Pöttschacher
Wie sein Neffe soeben bekanntgab, ist Richard "Richie" Pöttschacher am Montag, dem 25. Februar 2008, unerwartet - weil bisher von bester Gesundheit - verstorben. >>>

Helmut Reinberger
Helmut Reinberger ist am 30. 8. 1931 in Wien geboren. Nach dem Abschluß der Schule erlernte er den Beruf des Schriftsetzers, den er aber nie ausüben sollte… >>>

Gretl Rubesch
Am 16.Februar 1999 schloß die unvergessliche Gretl Rubesch für immer ihre Augen. Sie war der gute Stern am Wienerlied-Himmel. >>>

Ferdinand Sauter
wurde 1804 als Sohn eines erzbischöflichen Rates und Pflegers in Werfen im Land Salzburg geboren, besuchte einige Klassen des Salzburger Gymnasiums, schlug dann die kaufmännische Laufbahn ein, ging nach Wien, arbeitete in einer Papierhandlung, verlor seinen Posten und führte in der Folge ein kümmerliches Dasein. >>>

Franz Schweidler
ist am Montag, dem 26. April 2010, im 82. Lebensjahr nach langer, schwerer Krankheit gestorben und wurde am Dienstag, dem 11. Mai, auf dem Stammersdorfer Friedhof beigesetzt. Franz Schweidler mit seiner Schrammelharmonika war einer jener Musiker, für die früher die Wiener Heurigenmusik bekannt war (Lebenslauf folgt)

Toni Strobl
Er war zu Lebzeiten bereits eine Legende: Toni Strobl, mit Helmut Schicketanz und Helmut Reinberger Mitbegründer der "3 Spitzbuam", die vor rund 50 Jahren beim Heurigen Wannemacher in Strebersdorf ihr Publikum erstmals begeisterten. >>>

Ernst Track
Der vor allem als Conferencier und Klavierhumorist tätige populäre Vortragskünstler konferierte Rundfunk- und Fernsehsendungen, Modeschauen und war auch als Kabarettist tätig, u.a.im Wiener Simpl, im Boccaccio (jetzt Porgy and Bess) in Wien, in der Urania in Zürich. >>>

Franz Zib
Am 29. Juli 2006 ist der Wiener Heurigenmusiker, Komponist und Texter Franz Zib von seinen Leiden erlöst worden. Franz Zib hat mehr als 60 Jahre lang bei den Heurigen in Wien und Umgebung gespielt. >>>

Franz Zodl
Der Tod kam auf offener Bühne: Zodl, seit 2009 als Spitzenkoch und Pädagoge "offiziell" in Pension, gab am Abend des 18. September im Stück "Die Gigerln von Wien" im Gloria Theater in Wien-Floridsdorf einen Kellner, als er das Bewußtsein verlor. >>>
     
zurück  

     

     

erstellt am 12. 11. 2010 © http://www.daswienerlied.at