Sie befinden sich hier: Die Künstler > Künstler  

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Emmerich Arleth

14. 08. 1900 – 11. 11. 1965
     
Emmerich Arleth

Foto: privat

Emmerich Arleth, wurde am 14. August 1900 in Wien geboren, seine Eltern verstarben, als er neun Jahre alt war. Er wuchs bei seiner Schwester in Wien Hernals auf und absolvierte eine Friseurlehre. Er begann als Komiker und Alleinunterhalter, besuchte eine Schauspielschule in Wien, machte viele Radiosendungen, spielte im Wiener Raimundtheater, im Ronacher, machte Filme und spezialisierte sich auf das Wienerlied.

Er war Präsident der Vereinigung "Das Wienerlied" und Präsident der Gewerkschaft "Kunst und freie Berufe, Sektion Artisten" und gründete das "Sozialwerk für österreichische Artisten".

Im Fernsehen machte er die Sendereihe "Oh du süße Weana Musi" und "Der bunte Schirm". Er spielte mit Marika Rökk, Curd Jürgens,,Johannes Heesters, Josef Egger, Rudolf Carl, Jan Kipura, Martha Eggerth und vielen anderen bekannten SchauspielerInnen. Im Sommer spielte er bei den Lehar-Festspielen in Bad Ischl.

 
Das Ehrengrab am Zentralfriedhof  

Foto: privat

 

Am 11. November.1965 erlag er einen Schlaganfall. Auf seinem Wohnhaus in wien 9., Hebragasse 1, wurde eine Gedenktafel angebracht, am Wiener Zentralfriedhof bekam er ein Ehrengrab der Stadt Wien und in Grinzing, wurde eine Gasse nach ihm benannt.

Emmerich Arleth (Enkel)


Die Gedenktafel an seine Wohnhaus

Foto: privat

     
     
     
zurück  

     
     

     

erstellt am 25. 07. 12 © http://www.daswienerlied.at