Sie befinden sich hier: Das Wienerlied > Veranstaltungen

 

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Wiener Blue(s) im Metropol

Die Band brachte das Metropol wieder einmal zum Kochen. Unter dem Motto „Wiener Weihnachten“ wurde vieles geboten. Zu Beginn gab es einen kabaristischen Show-Block und Besinnliches, Heiteres, Boshaftes, natürlich alles Blue(s)iges – nach der Pause immer wieder gern gehörte Blue(s)-Evergreens und eine neue CD gibt es auch. Als Gast: Thomas Hocevar…

v.l.: Thomas Hocevar, Klaus Kofler, Christian Wittmann,Heinz Jiras, Nino Holm, Peter Steinbach und Doris Kofler 

v.l.: Thomas Hocevar, Klaus Kofler, Christian Wittmann,
Heinz Jiras, Nino Holm, Peter Steinbach und Doris Kofler

Nein, es war bestimmt kein weiterer Aufguß eines Weihnachtsprogramms, in dem allseits bekannte Weihnachtslieder abgesungen wurden. "Wiener Weihnachten" war eine unterhaltsame Weihnachts-Show, welche das Weihnachtsfest zwar sehr wohl auch feierlich werden ließ, aber auch das echte "Goldene Wienerherz" kam auf seine Rechnung. Und dieses ist bekanntlich hinter dem Lamettaglanz recht böse:

Die Reinigungskraft "Frau Bivonka" möchte die Bühne für die Weihnachtsshow putzen und hält mit ihrer Meinung über Weihnachten nicht hinter dem Berg. Sie hält dem Publikum humorvoll einen weihnachtlichen Spiegel vors Gesicht. Sie trifft auf den Hausdiener "Herr Otto" und es wird festgestellt, daß weder die Band "Wiener Blues". noch deren Frontman Peter Steinbach rechtzeitig im Theater eintreffen würden. Und es durfte gelacht werden! Vor allem dem Weihnachtsmann ging es an den Kragen. "Wiener Blues" möchte das Christkind wieder in den Mittelpunkt stellen – aber auch bei diesem läuft nicht alles reibungslos ab.

"Ruhe vor dem Sturm"

Aber hören Sie selbst: Die meisten Weihnachtslieder sind Eigenkompositionen und auch auf CD erhältlich (Hörproben hier >) wie z.B. "So wia i bin", oder "Das Christkind kommt aus Favoriten". "Der vierte Heilige Drei König" hat seine dichterischen Wurzeln in Favoriten. Etwas ganz Besonderes ist das Lied "Zünd an die Lichter am Weihnachtsbaum". Dieses Lied ist 100 Jahre alt und wurde bisher nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. "Gläns over sjö och strand" ist ein schwedisches Weihnachtslied und wird vom gebürtigen Schweden und EAV-Urgestein Nino Holm gesungen. Allerdings liegt ihm "Oh Tannenbaum" noch mehr am Herzen. Er servierte mit seinen Kollegen diesen Weihnachts-Hit in mehreren Geschmacksrichtungen. Sehr zum Entsetzen von Frau Bivonka. Der Klassiker "Stille Nacht" darf zwar nicht fehlen, kommt aber nur instrumental vor. Das Lied "Stille Wiener Weihnachten" beruht auf einer wahren Begebenheit, wurde von Peter Steinbach in einen Liedtext verpackt und von Klaus Kofler vertont.

Wiener Blues sind
Klaus Kofler - Cajon, Baß, Akustikgitarre, Gesang
Nino Holm - Geige, Akustikgitarre, Stromgitarre, Bass, Gesang
Heinz Jiras - Ziehharmonika, Keyboard, Gesang
Christian Wittmann - Drehorgel
Peter Steinbach - Gesang und Kazoo - und als Herr Otto

Special Guest:
Doris Kofler als Frau Bivonka

 

Hier geht es zur Fotoseite 1 vom 5. Dezemer >>>
Hier geht es zur Fotoseite 2 vom 5. Dezemer >>>

Text und Fotos: HSK

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

erstellt am 20. 03. 2016 © http://www.daswienerlied.at