Sie befinden sich hier: Das Wienerlied > Veranstaltungen

 

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Ein Nachmittag bei der Sandera-Runde

Einmal monatlich findet im wunderschönen Cafe Bellaria im 1. Bezirk der musikalische Nachmittag „Willkommen in der Sandera- Runde“ statt. Mit dabei waren Conny Sandera, Geraldine Martinez und Yael Jimenez aus Mexico, Heinz Rank, Otto Tichy, der Chef des Hauses, KR Charly Kotzina, am Klavier Günter Schneider und als Gäste Helga Kohl und Karl Macourek.

v.l.: Karl Mazourek, Helga Kohl, Günter Schneider, Conny Sandera, Yael Jimenez, Otto 
Tichy, Geraldine Martinez, Heinz Rank und KR Charly Kotzina   

v.l.: Karl Mazourek, Helga Kohl, Günter Schneider, Conny Sandera, Yael
Jimenez, Otto Tichy, Geraldine Martinez, Heinz Rank und KR Charly Kotzina

Es war ein sehr erhebender, schöner, musikalischer Nachmittag im gut besuchten und wunderschönen Cafe Bellaria. Conny Sandera, sie führte auch durch den Nachmittag, und der Chef des Hauses, KR Charly Kotzina begrüßten ihre Gäste. Auch viele Ehrengäste aus Wirtschaft und Sport erfreuten sich an dem schönen, abwechslungsreichen Programm. Es führte von der Oper, Operette bis hin zum Wienerischen. Günter Scheider begleitete die KünstlerInnen am Klavier und im zweiten Teil nach der Pause wurde der als Gast anwesende Pianist Karl Mazourek gebeten, mit ein paar Gustostückerln zu begleiten.

Abwechselnd sangen die beiden Sopranistinnen Geraldine Martinez und Yael Jimenez – beide aus Mexico – und auch im Duett-wunderschön, beeindruckend. Es sind zwei große Stimmen. Ein kleiner Auszug der vorgetragenen Lieder: Close To You, Duetto Buffo di due Gatti, La vie en rose, Memory, Summertime, Besame, besame mucho usw. Der Tenor Heinz Rank hat davon geschwärmt, wie wunderbar es sein muß, von ihr zu träumen, um auch gleich die Erklärung zu geben: Ich liebe dich…und anschließend an die Wiener Fiaker zu erinnern.

Promt versuchten die männlichen Gäste, wer von ihnen den perfekten dazugehörigen Pfiff am besten hinbekam u.v.m.

Conny Sandera erklärte uns „Die Wiener Spezialität“ und wünschte sich „Lüg mich noch einmal an", KR Charly Kotzina erklärte uns musikalisch „Der Schweinsbrat’n is‘ aus (Hermann Leopoldi) und vieles andere Wienerische…

Helga Kohl, sie war auch unter den Gästen, wurde auch auf die „Bühne“ gebeten und sang mit Heinz Rank „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“ und mit dem Chef des Hauses „Die Überlandpartie“. Otto Tichy erinnerte sich auf Wunsch des Publikums, wie er noch ein kleiner Lausbua gewesen ist!

Es wurden noch viele andere wunderschöne Gesangsstücke vorgetragen und es ist am besten, Sie besuchen diese Nachmittage einmal und Sie werden es nicht bereuen!

Eine nette Begebenheit am Rande. Geburtstagskinder unter den Gästen werden besonders beglückwünscht. Chef, Kellnerin und Conny kamen mit einer sprühenden Minitorte – mit Zylindern auf den Häuptern – und sangen ein Ständchen, das war sehr nett! Und noch etwas: Kaffee und Mehlspeisen sind eine Verlockung!

hsk

Yael Jimenez und Geraldine Martinez im Duett 

Yael Jimenez und Geraldine Martinez im Duett

Herbert Böck vom HBB u.XIIer Bund und Helga Kohl

Heinz Rank und Helga Kohl

Heinz Rank und Helga Kohl

Conny Sandera und Karl Mazourek 

Conny Sandera und Karl Mazourek 

Yael Jimenez und Heinz Rank im Duett

Yael Jimenez und Heinz Rank im Duett

Hedy Slunecko-Kaderka und Conny Sandera

Hedy Slunecko-Kaderka und Conny Sandera

Renate Paul, Tochter des seinerzeit 
bekannten Heurigensängers Franzl Schuh

Renate Paul, Tochter des seinerzeit bekannten Heurigensängers Franzl Schuh

Blick auf das scheinbar sehr zufriedene Publikum

Blick auf das scheinbar sehr zufriedene Publikum

Fotos: Luci Langer und hsk

 

 

zurück

 

 

 

 

 

erstellt am 03. 12. 2015 © http://www.daswienerlied.at