Sie befinden sich hier: Das Wienerlied > Veranstaltungen

 

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Goldener Rubinring für Gerhard Heger
und Herbert Rimpl

Begleitet von Altmeister Rudi Luksch traten am 10. Juni im Mautner Schlössl in Floridsdorf Gerhard Heger und Herbert Rimpl auf.

v.l.: Rudi Luksch, Gerhard Heger, Herbert Rimpl und Kurt Landmann 

v.l.: Rudi Luksch, Gerhard Heger, Herbert Rimpl und Kurt Landmann

Zuerst begleitet Rudi Luksch den Autor, Komponisten und Sänger Herbert Rimpl. Mit dem "Stiefkind" und dem Vergleich des Lebens mit einem "Schachbrett" sowie dem "Drahrerkönig" bestritt dieser seinen ersten Einstieg. Dann kommt Gerhard Heger, der "Es scharf angeht" und mit der "Höchsten Zauberei" dorthin geht, "Woa Musi klingt", einem Stück von Rudolf Kronegger. Nach dem ersten Teil des Abends wurden die beiden Sänger geehrt. Beide erhalten den "Goldenen Rubinring", eine Auszeichnung, welche von Gretl Rubesch ins Leben gerufen wurde und vom Verein "Die echten Weaner" weiterverwendet wird.

Der erste, der diesen Ring erhielt, war der legendäre Schmid Hansl. Ihm folgten Künstler wie Rudi Luksch, Prof. Karl Hodina und Toni Strobl. Luise Seitler, die einige Gedichte zum Besten gab, erhielt aus den Händen von Kurt Landsmann eine Auszeichnung der Volkshilfe.

Mit "i bin a Weana" von Theodor Wottitz" und den "Weana Volblutkindern" eröffneten Gerhard Heger und Rudi Luksch den zweiten Teil. Das selten gehörte Lied, nämlich "Schuld san deine Augen" von Karl Mzik, gespielt und gesungen vom Rudi, begeisterte das Publikum. Seinen zweiten Part verwendete Herbert Rimpl für die Präsentation von eigenen Werken. Von seiner CD "I möchte euch von Wien erzählen" hörten wir unter anderem "In aner stillen Seitengass´n" und "Wer Wien kennt", beides gemeinsam mit Lothar Steup gemacht. Der schöne Abend endete mit "Sag beim Abschied". Wie immer war es Kurt Landsmann gelungen, ein Programm zur Freude des Publikums zu gestalten.

Herbert Rimpl und Kurt Landmann 

Herbert Rimpl und Kurt Landmann

Gerhard Heger und Kurt Landmann

Gerhard Heger und Kurt Landmann

Luise Seitler und Kurt Landmann

Luise Seitler und Kurt Landmann

Gerhard Greisinger

 

zurück

 

 

 

 

 

erstellt am 18. 07. 2015 © http://www.daswienerlied.at