Sie befinden sich hier: Das Wienerlied > Veranstaltungen

 

Ihre MItteilung zu diesem Thema >>> 


Radio Wienerlied Gala im Schutzhaus Ameisbach

Es war ein gelungener, gemütlicher Nachmittag im Schutzhaus Ameisbach am 8. April, wo ich, Marion Zib vom Radio Wienerlied, zur großen Gala eingeladen habe nach dem Erfolg der Buch- und 3er CD Präsentation im letzten Jahr.

v.l.: Herbert Schöndorfer, Erich Zib, Franz Pelz, Michael Perfler, Marion Zib-Rolzhauser, Franz Horacek und Norbert Beyer 

v.l.: Herbert Schöndorfer, Erich Zib, Franz Pelz, Michael Perfler,
Marion Zib-Rolzhauser, Franz Horacek und Norbert Beyer

Grund für die Gala war unter anderem die schon lange erwartete und viel gefragte 3er-CD zum Notenbuch "Wienerlieder von gestern und heute – Band 1" mit 76 Liedern aus dem Buch, gespielt von verschiedenen Interpreten mit insgesamt vier Stunden Spielzeit, die auch auf http://www.radiowienerlied.at für 19,90 € erhältlich ist.

Am Gala-Nachmittag brachten das Duo Pelz- Beyer, Herbert Schöndorfer und Franz Horacek sowie Michael Perfler und auch mein Vater
 

 

Marion Zib-Rolzhauser und Herbert Schöndorfer

Erich gemeinsam mit mir ein paar musikalische Kostproben der neuen 3er-CD. Mit vielen bekannten aber auch einigen neuen Wienerliedern brachten wir die Gäste so richtig in Stimmung.

Für die Technik hat sich unser lieber Freund und Entertainer Peter Bruckner Zeit genommen. Unter den Ehrengästen waren das Ehepaar Kolleger und Gerhard Greisinger vom "Wienerlied aktuell", denen wir für die jahrelange super Zusammenarbeit dankten und unser Crazy Joe, der wieder tatkräftig unterstützte, wo Hilfe gebraucht wurde und von dem auch Fotos gemacht wurden.

Das dreistündige Programm im großen Saal wurde dieses Mal noch im Anschluß für ein paar VIP-Gäste und die Kollegen in einem separaten Raum bei Wein und Musik zum Höhepunkt gebracht. Das Duo Pelz- Beyer brachte dabei ausgezeichnet neben ein paar Liedern von dem unvergessenen Karl Hodina sogar auch ein brasilianisches Lied. Michael Perfler war da natürlich mit von der Partie mit seiner traumhaften Stimme. Natürlich gaben mein Vater und ich auch ein paar Lieder zum Besten und freuten uns dabei über gesangliche Unterstützung von unseren Stammgästen Margarete Strubreiter, Rudi Stahl und Walter Gaidos.

Eine besondere Rarität war eine Radiohörerin aus Holland, Ella Hinrichs, die nicht nur "Das kleine Cafe in de Hafen" auf Holländisch sang, sondern auch viele Wienerlieder.

Die After Show VIP Lounge, wie man das heute so schön sagen würde, dauerte bis 22 Uhr, dabei verging uns die Zeit wie im Flug.

Ich danke allen Mitwirkenden für Ihre Unterstützung, auch dem Team von Herrn Haslinger, die die Gäste wieder mit ausgezeichnetem Essen versorgten, ohne die Veranstaltung zu stören oder Unruhe hineinzubringen.

Alle waren zufrieden: Was will man noch mehr?

 

Text: Marion Zib-Rolzhauser, Fotos: "Crazy Joe" 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

erstellt am 08. 05. 2017 © http://www.daswienerlied.at